Literaturtipps der APK Rastatt

Literaturtipps für Angehörige von Menschen in psychischen Krisen

Sie suchen Literatur zu einem bestimmten Thema? Hier sind sie – Literaturtipps für Angehörige von Menschen in psychischen Krisen. Die APK-Bibliothek wird laufend ergänzt und erweitert. Bücher können gerne bei uns ausgeliehen werden. Nachstehend eine kleine Auswahl der verfügbaren Literatur. Gelesen – und für gut befunden!

Lass mich, mir fehlt nichts | Xavier F. Amador

„Wie spricht man mit Menschen, die glauben, psychisch gesund zu sein, obwohl alle anderen vom Gegenteil überzeugt sind? Wie vermittelt man ihnen die Einsicht, dass eine Therapie das Beste für sie ist? Angehörige und Therapeuten wissen, wie schwierig dies sein kann. Denn die „mangelnde Einsicht“, psychisch erkrankt zu sein, ist keine bewusste Entscheidung des Betroffenen – sondern ein Symptom seiner Erkrankung. Entsprechend überfordert sind Angehörige und Freunde, wenn das stetige Leugnen der Krankheit eine Behandlung unmöglich macht. Konflikte sind unausweichlich, nicht selten kommt es zum völligen Abbruch der Kommunikation. Doch gerade das Gegenteil ist wichtig.“

"Lass mich – mir fehlt nichts"

Cover: „Lass mich – mir fehlt nichts“
(Quelle: APK Rastatt)

Aufopfern ist keine Lösung | Janine Berg-Peer

„Eltern von psychisch erkrankten Kindern und Erwachsenen sind extrem gefordert, und das meist über Jahre.

Janine Berg-Peer geht konkret auf die vielen Herausforderungen ein, mit denen sie sich konfrontiert sehen. Das Wissen und die Gelassenheit, die sie nach zwanzig Jahren Erfahrung als selbst betroffene Mutter hat, möchte sie anderen Eltern weitergeben und ihnen helfen, ihre Situation und Lebensqualität zu verbessern.

Ihr Ratgeber zeigt: Trotz der großen Belastung ist es möglich, mit der Krankheit umzugehen, ohne sich dabei völlig aufzureiben. Wenn Eltern eine andere Einstellung zur Krankheit gewinnen und frühzeitig Weichen stellen, um Aufopferung, permanentes In-Sorge-Sein und eigene Erkrankung zu vermeiden, können sie wieder Lebensfreude zurückgewinnen.“

"Aufopfern ist keine Lösung"

Cover: „Aufopfern ist keine Lösung“
(Quelle: APK Rastatt)

Das Vorsorge-Handbuch | Verbraucherzentrale

In einem praktischen Ratgeber: Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Sorgerechtsverfügung. Kurze Erklärtexte erläutern, wie die Dokumente zu erstellen sind; der Praxisteil enthält alle notwendigen Vorlagen.

"Das Vorsorgehandbuch"

Cover: „Das Vorsorgehandbuch“
(Quelle: APK Rastatt)

Die Wunschperle – Comicbuch für Geschwister psychisch erkrankter Kinder – ab 5 Jahren | BApK

„Das fröhliche und bunte Comicbuch erzählt von der traurigen kleinen Meeresschildkröte Anton und seinen beiden Geschwistern Oskar und Nala. Behutsam bereitet es das Thema psychische Erkrankungen für Kinder ab fünf Jahren auf. Der Begleitband soll eine sehr niederschwellige Elternhilfe sein. Er möchte Angehörige und Freunde dabei unterstützen, die neue, oftmals als sehr schwierig erlebte Situation besser zu verstehen, allererste Antworten geben und über Hilfeangebote informieren.“

"Die Wunschperle"

Cover: „Die Wunschperle“
(Quelle: APK Rastatt)

Umgang mit Psychopharmaka | Greve, Osterfeld, Diekmann

„Die Stiftung Gesundheit zeichnete das Buch „als einen sehr informativen, leicht verständlichen und optimal aufgeteilten Ratgeber“ zu Psychopharmaka aus. Dieser Ratgeber enthält alles Wissenswerte über Beruhigungs- und Schlafmittel bis hin zu Medikamenten gegen Psychosen.“

"Umgang mit Psychopharmaka"

Cover: „Umgang mit Psychopharmaka“
(Quelle: APK Rastatt“

Sie haben selbst einen Literaturtipp, kennen ein absolutes Must-Have, das andere Angehörige auch unbedingt lesen sollten? Schreiben Sie uns eine kurze Mail über unser Kontaktformular – gerne nehmen wir weitere, interessante Literatur in unsere Bibliothek auf!

Kontakt